Wie Sie Ihre Kreativität steigern können

Wenn es nur 24 Stunden am Tag und eine Million Dinge zu tun gibt, ist Burnout unvermeidlich. Wenn Sie jedoch gestresst und müde bleiben, können Sie sich weder mit dem E-Mail-Berg auseinandersetzen noch neue Wege finden, um sich einer seit langem andauernden beruflichen Herausforderung zu stellen.

Während es eine Unzahl von Anwendungen und Tools gibt, die Ihnen helfen, organisiert zu bleiben und Aufgaben zu bewältigen, müssen Sie manchmal einfach nur Ihre Denkweise und Ihr Verhalten ändern, um alle Ihre Ziele zu erreichen. Hier sind acht psychologisch-basierte Möglichkeiten, wie Sie Ihr Gehirn hacken können, um kreativer und produktiver zu sein.

Psychologische Distanz herstellen

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass es einfacher ist, einem Freund Ratschläge zu erteilen, als Ihre eigenen Probleme zu lösen? Dies liegt daran, dass Sie „psychologisch“ vom Problem Ihres Freundes entfernt sind, was bedeutet, dass das Problem in der Gegenwart nicht auftritt und Sie nicht betrifft. So können Sie weniger konkret und doch kreativ denken. Laut einer Studie der Indiana University, die psychologische Distanz zwischen Ihnen und einem Problem zu vergrößern, fördert Ihre Kreativität. Sie können auch neue Einsichten und Klarheit gewinnen, wenn Sie abstrakter über ein Problem nachdenken.

Wenn Sie in schlechter Laune sind, ist es schwer, die Nase in den Schliff zu stecken und innovative Arbeit zu leisten. Adam Anderson, Professor für Psychologie an der University of Toronto, fand heraus, dass Glücklichsein der Schlüssel zur Erschließung Ihres kreativen Potenzials sein kann. In einem Interview sagte Anderson:“Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Problem zu lösen, ist eine typische Reaktion, wütend zu werden. Aber das kann es tatsächlich schwieriger machen, das Problem zu lösen. Eine Verschreibung ist, rauszugehen und‘ zu spielen‘, sich in gute Laune zu bringen und dann wieder auf das Problem zurückzukommen.

Das Problem neu konzeptualisieren

Wenn Sie sich das nächste Mal in Aufregung geraten fühlen, versuchen Sie den Rat des Professors: Machen Sie eine Pause und tun Sie etwas, was Ihre Stimmung heben wird. Wenn Sie Probleme haben, außerhalb des Rahmens zu denken, überdenken Sie das Problem mit der Six Thinking Hats-Technik. In dieser Übung nähern Sie sich einem Thema sowie Ihren Urteilen und Gefühlen rund um dieses Thema auf verschiedene Arten und Weise, um neue Antworten zu finden. Indem Sie verschiedene Perspektiven einnehmen (oder viele „Hüte“ tragen), können Sie mehrere Ideen zu einem Brainstorming zusammenfassen und die Durchführbarkeit jeder der Lösungen, die Sie sich ausdenken, effektiv abwägen.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.